· 

Glühbier

 

Unser erstes Glühbier hatten wir bei einem Snow-BQ auf dem Erbeskopf getrunken. Das war damals ein belgisches Kriek-Bier.
Wir hatten eine Variante mit saarländischem Bock-Bier ausprobiert.
Lecker.

 

Zutaten

 

1,3 L     Bockckbier, z.B. Bruch

0,5 L     Sauerkirschsaft

0,25L   Oragnensaft

6 EL     Honig

4 EL     Glühweingewürz, z.B. Culinarico

 

 

 

 

 


 

 Zubereitung

 

  • Das Bock-Bier in einen ausreichend großen Topf füllen und das mit Glühweingewürz gefüllte Tee-Ei hineinhängen.
  • Das Bier auf ca. 60 Grad erwärmen. Dann den Honig darin auflösen und gut umrühren. Das Bier mit den Gewürzen für ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Anschließend das Tee-Ei heraus nehmen, Orangenensaft und Kirschsaft zum Bier gießen. Das Glühbier nochmals erwärmen und abschmecken.
  • Ein Schuss Rum oder Amaretto passt da auch gut rein.

 

 

 

 

           


Kommentar schreiben

Kommentare: 0